Energiespartipps

Richtig heizen und lüften für ein gesundes Wohnen

spacer
Stoßlüften - Fenster richtig auf
spacer
Thermostat auf einer Stufe belassen

Um ein behagliches Wohnklima zu erreichen, müssen Wohnungen besonders im Winterhalbjahr ausreichend beheizt sowie belüftet werden. Unerwünschte Nebenerscheinungen, wie feuchte Stellen und Stockflecken vor allem an der Innenseite von Außenwänden, vielfach auch hinter größeren Möbelstücken können die Folge sein. In den meisten Fällen kommt die Feuchtigkeit von innen aus der Raumluft.
 

Um diese Erscheinungen zu vermeiden, sollen nachstehende Empfehlungen helfen:

  • Heizen Sie alle Räume ausreichend und kontinuierlich.

  • Unterbinden Sie die Luftzirkulation nicht, d. h. Möbel sollten einen ausreichenden Abstand (5-10 cm) zur Wand haben.

  • Behindern Sie nicht die Wärmeabgabe der Heizkörper, beispielsweise durch Verkleidungen, lange Vorhänge oder vorgestellte Möbelstücke.

  • Halten Sie die Türen zu weniger beheizten Räumen stets geschlossen.

  • Vermeiden Sie Dauerlüften durch gekippte Fensterflügel während der Heizperiode. Ein mehrfacher kurzer Durchzug bei voll geöffnetem Fenster ist besser! Schließen Sie beim Stoßlüften die Heizkörperventile.
     

Strom sparen mit modernen Haushaltsgeräten

Bitte achten Sie beim Kauf von beispielsweise Kühlschrank, Herd, Waschmaschine etc. auf die Kennzeichnung des Etiketts A bis C. Geräte mit der Kennzeichnung F oder G sollten Sie vermeiden.

Verwenden Sie außerdem Energiesparlampen, um den Stromverbrauch zu senken. Der höhere Anschschaffungspreis rechnet sich, da Energiesparlampen viel länger halten - im Durchschnitt fast 20 Mal länger als herkömmliche Glühlampen.

spacer
Energieeffizienzklassen
spacer
Durch moderne Geräte bares Geld sparen